Home


Versicherungen – Versichern oder nicht versichern… DAS ist hier die Frage.

Mit den Versicherungen ist das schon so ein Kreuz. Die einen sagen hüh, die anderen hot. Sie wissen eigentlich nie, welche Versicherung Sie wirklich benötigen und welche Versicherung unsinnig ist. Sie wissen auch nicht, was gerade in der Versicherungswelt vor sich geht. Kein Wunder bei all den Nachrichten aus der Versicherungsbranche. Was heute gut ist, kann morgen schon überholt sein. Und bei all dem Chaos haben Sie natürlich längst das Vertrauen in die Versicherung verloren. Klar, schließlich können Sie sich noch gut an das Türgeschäft der Versicherungen erinnern. Es ist noch gar nicht so lange her, da hat zum Abend oder Samstag Nachmittag der Versicherungsvertreter vor der Tür gestanden und wollte unbedingt rein. Und? Wie oft haben Sie den armen Mann oder die Frau reingelassen? Haben Sie vielleicht auch noch ein paar Fundstücke aus der Zeit? Prüfen Sie Ihre Versicherungen, denn die sind eine wahre Fundgrube.

 

Das Vertrauen zur Versicherung ist mies

Das Vertrauen in die Versicherungen ist in den letzten Jahren stark gesunken. Laut einer Studie sollen nur 13 Prozent den Versicherungsgesellschaften im allgemeinen Vertrauen. Sehr interessant, die Jüngeren haben noch ein größeres Vertrauen in Versicherungen als Kunden, die über 50 Jahre sind. Etwas besser fällt das Vertrauensvotum in einzelne Agenturen und Ansprechpartner der Versicherungen aus. Immerhin glauben ganze 34 Prozent, dass ihre Versicherungsagentur vertrauenswürdig ist. Allerdings sind auch 56 Prozent überzeugt, dass der Versicherungsmakler auch Produkte verkauft, die er selber niemals nutzen würde. Und nur sehr wenige sind der Meinung, dass ihr Berater die Produkte verständlich erklärt und auf die Bedürfnisse des Versicherungsnehmers eingeht.

 

Machen Sie sich selbst schlau

Jetzt werden Sie sicher stöhnen. Was soll man denn noch alles wissen? Und was nutzt der Versicherungsmakler, wenn man sich nicht auf ihn verlassen und er keinen bedarfsgerechten Versicherungsschutz auswählen kann oder will? Nicht alle Versicherungen und Versicherungsmakler sind Halunken. Das gleich vornweg. Es gibt sie, die Versicherungsleute, die sich für ihre Kunden aufopfern und wirklich den Schutz bedarfsgerecht auswählen. Haben Sie bei Ihrem Makler ein ungutes Gefühl, sollten Sie allerdings wechseln. Vielleicht können Freunde und Verwandten Ihnen die passende Versicherungsagentur empfehlen. Oder Sie machen sich selbst auf die Suche. Wachsam sollten Sie auf jeden Fall werden, wenn die neue Agentur Ihnen komplett neue Versicherungen verkaufen möchte. Nur in den seltensten Fällen sind alle Versicherungen nicht Ihrem Bedarf angepasst. Lassen Sie sich die Produkte erklären. Warum entspricht die alte Versicherung nicht Ihren Erfordernissen und was ist an der neuen Versicherung besser? Gut ist es immer, wenn Sie schon mit einem kleinen Wissen hinkommen.

 

Ein gesundes Misstrauen ist angebracht

Deshalb sollten Sie sich vor einem Besuch bei der Versicherung informieren. Stiftung Warentest ermittelt immer wieder die besten Angebote der verschiedenen Versicherungsprodukte. Und auch Online-Vergleichsportale können Auskunft geben. Allerdings sollten Sie bei diesen darauf achten, dass es unabhängige Portale sind. Versicherungsmakler, die beim Vergleich nicht nur teure, sondern auch die günstigsten Angebote berücksichtigen, sind verbraucherfreundlich. Beratung erhalten Sie auch beim Bund der Versicherten, kurz BdV. Unterbreitet Ihr Makler für Versicherungen Ihnen mehrere Vorschläge und passt Ihren Schutz Ihrem Bedarf an, sollten Sie ihn festhalten.

In unserem Blog erhalten Sie immer wieder Tipps und Tricks zur Auswahl der passenden Versicherung. Bedenken Sie aber, dass jeder Hinweis nur eine Empfehlung sein kann. Eine Versicherung können Sie nur bedarfsgerecht abschließen, wenn sie an Ihre individuelle Situation angepasst ist.

Comments are closed.